Mehrsenderweichen und Systeme für die Rundfunk-Infrastruktur

In Rundfunk-Sendeanlagen werden Mehrsenderweichen zur Zusammenschaltung von zwei oder mehreren Kanälen auf eine gemeinsame Antenne verwendet. SPINNER Weichen zeichnen sich durch geringes VSWR, niedrige Durchgangsdämpfung, hohe Senderentkopplung, kompakte Bauweise und einfachen Montage aus. Sie werden weltweit eingesetzt. Je nach den Abständen der verschiedenen Kanäle bietet SPINNER Lösungen zur Zusammenschaltung an.

Richtkoppler (CIB)-Weichen

CIB-Weichen werden hauptsächlich bei geringen Kanalabständen eingesetzt oder dort, wo eine Durchstimmbarkeit gefordert wird. Selbst Nachbarkanal-/ Nachbarblock-Betrieb und die Kombination mit Sternpunkt- und filterlosen Weichen zu einem späteren Zeitpunkt sind möglich.

Sternpunkt- und Manifoldweichen

Sternpunkt- und Manifoldweichen finden üblicherweise als 2- oder 3-Senderweichen Verwendung und benötigen einen Mindestabstand von einem Kanal bzw. einem DAB-Block Zwischenraum.

SPINNER Combiner Manifold 574584SPINNER Manifoldweiche

Filterlose Weichen

Filterlose Weichen werden als 2-Senderweichen eingesetzt, wenn ein Mindestkanalabstand von mehr als drei Kanälen gegeben ist. Durch das Vorschalten geeigneter Maskenfilter kann dieser Weichentyp auch von Analog-Anwendung auf Digital-Betrieb umgerüstet werden. 

SPINNER Combiner Stretch LineFilterlose Weichen von SPINNER

© 2018 | SPINNER GmbH | Erzgießereistr. 33 | 80335 München | Deutschland
Tel. +49 (89) 12601-0 | info@spinner-group.com | Impressum | Datenschutz