« News Center

Erstes 20:4 Multiband Combining System für 5G

Sie brauchen keinen Strom und kein Netzmanagement: Passive In-Building Systeme sorgen für exzellente Mobilfunkverbindungen auch in weit verzweigten Gebäudekomplexen und verursachen dabei keinerlei laufende Kosten. Das neue 19-Zoll-Shelf von SPINNER können Sie heute schon installieren und morgen auch für 5G- oder IoT-Anwendungen nutzen. Die Geräte selbst müssen Sie dafür nicht mehr anfassen. Maximale Zukunftsfähigkeit in gewohnt kompromisslos guter SPINNER Qualität.

Den Lieblingssong auf den Ohren beim Schaufensterbummel, noch schnell beim Umsteigen einen E-Scooter reservieren – ein ungetrübtes Always-On-Erlebnis ist heute beinahe wichtiger als der Style der Kleidung oder die Pünktlichkeit des Zuges. Das neue Multiband Combining System von SPINNER (BN 572690) kombiniert bis zu vier Mobilfunkanbieter mit jeweils fünf Funkbändern an den Eingängen des Geräts. Damit ist ein Maximum an Flexibilität gegeben.

5G mit bis zu 3800 MHz

Konventionelle Geräte verarbeiten Frequenzen zwischen 694 und 2700 MHz. Das entspricht den bislang üblichen Mobilfunkfrequenzbändern. Das neue SPINNER Multiband Combining System integriert zusätzlich das Band zwischen 3300 und 3800 MHz. Damit ist es auch für 5G-Anwendungen vorbereitet. Einmal verbaut bieten die Geräte damit größtmögliche Flexibilität. Teure Umrüstaktionen bleiben Ihnen und Ihren Kunden dadurch erspart.

SPINNER Multiband Combining SystemSPINNER 20:4 Multiband Combining System für 5G

Kompromisslos mehr Bandbreite

Mehr Frequenzbänder zu verarbeiten bedeutet in der Regel auch mehr Kompromisse bei der Übertragungsqualität. Nicht so beim neuen SPINNER-Shelf. Es bietet – genauso wie die bisherige Gerätegeneration – exzellente Werte für Isolation, Reflektion und Passiver Intermodulation. Gerade der hohe Isolationswert von über 30 dB trägt entscheidend dazu bei, dass sich die eingespeisten Frequenzen nicht gegenseitig stören. Konkret heißt das: Den Nutzern steht mehr Bandbreite zur Verfügung, somit verbessert sich die User Experience. Damit lässt sich die Anzahl der versorgten Nutzer maximieren und die Kosten minimieren.

Internet der Dinge (IoT) ebenfalls integriert

Menschen sind längst nicht mehr die einzigen Nutzer des Internets. Immer mehr Geräte senden ihre Daten über das Mobilfunknetz an Server weltweit. Das Spektrum reicht von Abrechnungsdaten des Heizungssystems bis hin zu den Sanity-Meldungen der Einbruchssicherung. Auch für diese Art von Datenverkehr sind die SPINNER Systeme vorbereitet. Ihre Fähigkeiten in diesem Bereich haben sie mit Sigfox – einem hier gängigen Übertragungsprotokoll – schon in der Praxis unter Beweis gestellt.

Große Auswahl an Gerätevarianten

Das neue SPINNER Multiband Combining System ist ab sofort als 19-Zoll-Shelf für Innenräume erhältlich (BN 572690), optional auch als Standalone-Box für die Wandmontage oder für den Außenbereich. Das Portfolio der SPINNER Multiband Combining Systeme ist groß und je nach dem, wie viele Ein- und Ausgänge im Projekt benötigt werden: 2:1, 3:3, 4:4, 6:3, 9:3, 12:3, 8:4, 12:4, 16:4 sowie 20:4. Mit Sicherheit ist hier für jede gewünschte Kombination von Mobilfunkanbietern und Frequenzbändern etwas dabei.

SPINNER In-Building Mobilfunklösungen

 

© 2020 | SPINNER GmbH | Erzgießereistr. 33 | 80335 München | Deutschland
Tel. +49 (89) 12601-0 | info@spinner-group.com | Impressum | Datenschutz