Maßgeschneiderte Messkabel für IM-Messungen

Der Schwachpunkt in vielen Messsystemen sind die PIM-Messkabel, und hier hat SPINNER herausragendes geleistet. Unsere SF1/2“ und SF3/8“ Messkabel bewegen sich jenseits der -170 dBc und gewährleisten diese Werte selbst im bewegten Zustand.

Überzeugen Sie sich im folgenden Video von der Leistungsfähigkeit unserer Messkabel.

Ein weiterer Vorteil, Sie können sich die SPINNER Messkabel individuell nach Ihren Anforderungen zusammenstellen und fertigen lassen. Nutzen Sie hierfür unsere Verkaufsartikelnummern.

Maßgeschneiderte Abschlusswiderstände und Dämpfungsglieder

Unsere neuen Abschlusswiderstände und Dämpfungsglieder können Sie speziell nach Ihren Wünschen zusammenstellen.. Sie entscheiden, welche Stecksysteme verbaut werden und welche absorbierende Leistung eingesetzt wird. Bei Dämpfungsgliedern bestimmen Sie auch noch die Dämpfung sowie bei Bedarf über einen zusätzlich integrierten DC-Block.

SPINNER baut Ihnen Ihr individuelles Produkt zusammen – ohne Aufpreis – schnell lieferbar.

SPINNER liefert 4.3-10 basierte DAS Komponenten für die Tschechische Republik

SPINNER liefert 4.3-10 basierte DAS Komponenten für die Tschechische Republik

Das Kulturministerium der Tschechischen Republik beschloss kürzlich, das Archiv des Kunstgewerbemuseums in Prag mit einem hochmodernen drahtlosen Kommunikationssystem auszustatten. Die Mitarbeiter des Ministeriums suchten nach einer zukunftssicheren In-House-Versorgung, die die Verfügbarkeit hochwertiger Dienstleistungen im gesamten Gebäude rund um die Uhr und sieben Tage die Woche sicherstellt.

SPINNER stellt extrem kompakte DAB Low Power Filter und Weichen vor

SPINNER hat eine komplette Familie extrem kompakter Filter, Sternpunkt- und CIB-Weichen für Low Power DAB entwickelt. Die Größe der Produkte wurde dabei für 19” Gestelle optimiert und beansprucht dadurch lediglich zwei Höheneinheiten. Um die typischen Nachteile von kleinen Filtern wie hohe Durchgangsdämpfung und Instabilität zu vermeiden, hat Spinner nur die Höhe reduziert, eine ausreichende Resonatorgröße aber beibehalten.

Neue Low PIM DC-Blocks

Zwei große Trends beeinflussen derzeit den Mobilfunk-Kommunikationsmarkt: 4.3-10 und Low PIM.

Mit der neuen Produktfamilie von Low PIM DC-Blocks, die SPINNER nun auf den Markt gebracht hat, trägt SPINNER zu diesen Trends bei.

Neue SPINNER Low PIM Drehkupplungen für Messzwecke und Mobilfunk

SPINNER hat sein Low PIM Portfolio um eine weitere Produktgruppe erweitert – die SPINNER Low PIM Drehkupplungen.

7-16 EasyDock jetzt PIM-tauglich

Der SPINNER EasyDock ist ein sich selbst zentrierender Messadapter, der sich hervorragend für den Einsatz in automatisierten Testumgebungen eignet. Er ist mit den Messanschlüssen 7-16, 4.3-10, 4.1-9.5
und N erhältlich und erfreut sich immer größerer Beliebtheit in Testfeldern.

Vorteile der mechanischen Kalibrierung von Vektor-Netzwerk-Analysatoren

Für die Ermittlung von Systemfehlerkorrekturwerten an Mess-Schaltungen mit vektoriellen Netzwerkanalysatoren bietet SPINNER seit Jahren ein umfangreiches Portfolio an mechanischen Kalibrierstandards an und hat sich zu einem anerkannten Partner der Messgerätehersteller entwickelt. Die erfolgreiche Serie der kompakten Messtechnik-Komponenten wurde nun um hochpräzise kompakte Kalibrierkits für den Frequenzbereich bis 67 GHz erweitert.

4-in-1-System - Eine Komplettlösung für Fernsehsender

Während der Montage und gelegentlicher Wartungsarbeiten muss das Sendesignal nach dem Maskenfilter gemessen werden. Besonders bei nicht verfügbarer Antenne wird dann das Signal auf eine Kunstantenne geschaltet und der Frequenzgang ist mit Hilfe eines Richtkopplers zu messen.

Im Normalfall wird der Senderausgang direkt mit der Antenne verbunden. Um das Signal auf eine Kunstantenne zu schalten, ohne die Übertragungsleitungen zu bewegen, braucht man ein 3 Port Umschaltfeld. Damit lässt sich das Signal problemlos von der Antenne (Normalbetrieb) auf die Kunstantenne (Wartungsbetrieb) leiten.

SPINNER hat eine Komplettlösung mit den VIER notwendigen Funktionen – Maskenfilter, Kunstantenne, Richtkoppler und Umschaltfeld – entwickelt, die in nur EIN EINZIGES System integriert wurden. Da vor Ort oft nur wenig Raum zur Verfügung steht, hat sich SPINNER für ein möglichst kompaktes Design entschieden.

Sichere Übertragung digitaler Daten in rotierenden Anwendungen

Die Ethernet-Technik ist inzwischen Standard in zahlreichen Produktbereichen und kommt auch in Radaranlagen als Standardprotokoll für die Datenübertragung zum Einsatz. Aus diesem Grund hat SPINNER seinen neu entwickelten kontaktlosen Koppler mit einer Ethernet-Schnittstelle ausgestattet.